Wuppertaler PIRATEN kritisieren mangelnde Transparenz beim Projekt Döppersberg

Die Wuppertaler PIRATEN kritisieren, dass die gemeinsame Sitzung der Planungs- und Baubegleitkommission Döppersberg und des Ausschusses für Verkehr am 05.11.2013 nicht via Rats-TV im Internet übertagen wurde. Trotz der exorbitanten Bedeutung für die Wuppertaler Bürger wurde ihnen eine Teilnahme in einer der heutigen Zeit angemessen Form verweigert.

Bild: Dieter Schütz  / pixelio.de

Bild: Dieter Schütz / pixelio.de

Seit dem 29. April diesen Jahres werden Ratssitzungen im Internet übertragen. Dies ist ein wichtiger Schritt in Richtung transparenter Kommunalpolitik. Derart wichtige Sitzungen unter Ausschluss eines breiten Publikums durchzuführen, ist jedoch ein Schritt in die falsche Richtung.

Die Wuppertaler PIRATEN fordern dass zukünftig sämtliche öffentliche Rats- und Ausschusssitzungen via Rats-TV zugänglich gemacht werden.


Kommentare

0 Kommentare zu Wuppertaler PIRATEN kritisieren mangelnde Transparenz beim Projekt Döppersberg

  1. Darkfire schrieb am

    Nun ja, aktuell ist da jetzt Baustopp. Es muß wohl von Düsseldorf etwas genehmigt werden. Es ird aber noch vermessen.
    Das war in den letzten drei Tagen zu beobachten.
    Gruß
    Darkfire.

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare geben nur die persönliche Meinung desjenigen wieder, der sie schrieb. Durch die Bereitstellung der Kommentarfunktion machen sich die Betreiber dieser Website die Kommentare nicht zu eigen und müssen daher nicht derselben Meinung sein.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

*

Weitere Informationen

Archive